Knäuel

Bücher,

die Kinder nicht mehr weglegen ...

"Knäuel"

von Frank Weniger


Sam wünscht sich nichts sehnlicher als einen Hund. Einen, der da ist, wenn niemand sonst Zeit für ihn hat, weil Mama sich den ganzen Nachmittag um seine kleine Schwester Martha kümmert und Papa bis abends arbeitet. Einen Spielgefährten, der vor Freude bellt, kaum dass Sam das Haus betritt, dem er übers Fell streicheln kann und der alle Geheimnisse für sich behält. Doch Martha hat Angst vor Hunden. Martha ist schon bald ein Schulkind, braucht aber so viel Hilfe wie eines, das gerade in den Kindergarten kommt. Also muss Sams größter Wunsch zurückstehen. Nur wegen Martha!

Bloß gut, dass jemand in der Nähe wohnt, der Sam versteht: Opa. Wenn der doch wenigstens einen kleinen Hund aus dem Hut zaubern könnte ...


14,90 Euro 

126 Seiten, Hardcover, 1. Aufl. 2019;

ISBN 978-3-945648087

-----------


Rezensionen: 

Schwarzwälder Bote (20.03.2019, 16.05.2019)


„Wundervolle, tiefgründige und aufrichtige Geschichte mit viel Humor und verständlich erzählt. So gelingt dem Autor ein Buch, das Liebe zwischen Menschen, Verständnis und Problemlösen innerhalb der Familie, Durchhalten und Belohntwerden vereint. Ein vierbeiniges Geschöpf macht alle zu Siegern. Knäuel ist eine rare Kostbarkeit.“

- Dr. Monika Milian, Neuropsychologin

 

„Ein sehr schönes Familienbuch, welches gut verständlich und mit schönen Bildern umrahmt ist. ... Es werden viele mögliche Probleme mit Familie, Freundschaften, Ungerechtigkeiten etc., die im Zusammenhang mit dem Down-Syndrom auftreten, an Beispielen, die immer aktuell sind, beschrieben.“

- Prof. Dr. Marcos Tatagiba, Ärztlicher Direktor der Klinik für Neurochirurgie, Tübingen


„... ein Kinderbuch, das den knuffigen Titel „Knäuel“ trägt. Es ist der Name des Titelhelden, eines sympathischen Hundes. Den wünschst sich der neunjährige Sam sehnlichst als Spielgefährten, muss aber wegen seiner behinderten Schwester verzichten – zumindest vorerst. In kindgerechter, warmherziger Sprache erzählt Frank Weniger von Geschwisterkonflikten, Lebensfreude, Verständnis füreinander – sowie ohne großen Problemballast auch von Inklusion.“

- Dr. Andreas Linsenmann, Neue Rotweiler Zeitung

Neuerscheinung:


"Suki und die alten Tanten" von Frauke Angel und Jana Pischang


... wie man dabei helfen kann, dass  niemand sich wegen seines Aussehens verstecken muss -

für Kinder ab 4 Jahren


28 Seiten, durchgehend farbig illustriert, Hardcover, 11,90 Euro


ISBN 978-3-945648056

-----------